Sie werden dieses Handbuch lieben, wie Tennis Scoring funktioniert.

Starten des Spiels

– Um festzustellen, wer zuerst aufschlägt, wirfst du eine Münze oder drehst (eher) einen Schläger. Wer den Wurf gewinnt, kann sich für eines von vier Dingen entscheiden: dass sie zuerst dienen will, dass sie zuerst erhalten will, auf welcher Seite des Gerichts sie beginnen will (in diesem Fall wählt der Gegner, wer zuerst dient), oder dass sie die Wahl ihrem Gegner überlassen will.
– Wer anfängt zu dienen, dient weiter, bis das Spiel vorbei ist. Dann geht der Aufschlag auf den anderen Spieler über.

Das Spiel bewerten

– Bevor du servierst, solltest du die Punktzahl bekannt geben, zuerst mit deiner Punktzahl, dann mit der deines Gegners. Wenn du also Null hast und dein Gegner 30 hat, sag “Liebe-30”.
– Jedes Mal, wenn du dienst, bekommst du zwei Versuche. Der Aufschlag muss über das Netz gehen, in der Servicebox gegenüber dir landen und einmal aufprallen, bevor dein Gegner ihn zurückgibt.
– Wenn es nicht in der Servicebox landet, nehmen Sie einen zweiten Aufschlag. Wenn auch der zweite Aufschlag fehlt, dann verlierst du den Punkt.
– Wenn Ihr Aufschlag das Netz weidet, aber immer noch in der Servicebox landet, zählt der Aufschlag nicht, und Sie müssen diesen Aufschlag übernehmen. Das nennt man ein “let”.
– Wenn dein Aufschlag reinkommt und der Gegner ihn zurückgibt, schlägst du weiter hin und her, bis jemand den Ball ins Netz schlägt, ihn außerhalb der Grenzen schlägt oder einen Schuss verpasst. Wenn diese Person du bist, dann bekommt dein Gegner einen Punkt. Wenn es dein Gegner ist, der es ins Netz schlägt, es außerhalb der Grenzen schlägt und einen Schuss verfehlt, dann bekommst du den Punkt.
– Wer serviert, dient weiter, bis die Punktzahl 40 erreicht ist, und ruft die Punktzahl vor jedem Aufschlag an.
– Wenn die Punktzahl bei 40 (“40-all”) gleich ist, ist das “Deuce”, was im Wesentlichen ein anderes Wort für Unentschieden ist. Um das Unentschieden zu brechen, muss jemand zwei Punkte in Folge gewinnen. Wenn du in Zwei servierst und den nächsten Punkt gewinnst, dann sagst du “meine Anzeige”, was “mein Vorteil” bedeutet. Wenn dein Gegner gewinnt, geht es zurück zu Zwei, und jemand muss wieder um zwei Punkte in Folge gewinnen. Ja, das könnte ewig so weitergehen.
– Sobald das Spiel vorbei ist, dient die andere Person. Nach ungeraden Spielen (also nach Spiel eins, Spiel drei, Spiel fünf) wechseln Sie die Seiten auf dem Platz.

Bewertung eines Sets

Bewertung eines
– Vor dem ersten Aufschlag in jedem neuen Spiel kündigt derjenige, der dient, die Punktzahl in Sätzen an. Sag zuerst deine Punktzahl, dann die deines Gegners. Wenn Sie also den ersten Satz gewonnen haben, würden Sie “1-0” sagen.
– Um einen Satz abzuschließen, muss jemand sechs Spiele gewinnen; die erste Person, die sechs Spiele gewinnt, gewinnt den Satz.
– Wie bei “Deuce” müssen Sie jedoch einen Satz mit mindestens zwei Spielen gewinnen. Wenn das Ergebnis also 6-5 ist, muss die Person mit 5 Punkten mit zwei Spielen gewinnen. Wenn das Ergebnis beim Stand von 6-6 gleich ist, spielen Sie einen Tiebreaker.

Bewertung des Spiels


– Der ganze Kram wird als Übereinstimmung bezeichnet. Das Match wird durch die besten zwei von drei Sätzen bestimmt. Wenn Sie also zwei Sätze gewinnen, gewinnen Sie. Wenn Sie jeweils einen Satz gewinnen, dann spielen Sie einen dritten Satz, um den Gewinner zu ermitteln.